Starportrait: Bette Davis PDF Drucken E-Mail
 
Im Alter von zwanzig Jahren hatte die studierte Theaterschauspielerin ihr erstes Debüt am Broadway. Mit ihrem verführerischen Augenaufschlag begeisterte Bette Davis schon in jungen Jahren das Publikum. Beim Film gab es allerdings einige Anlaufschwierigkeiten, ihre ersten Auftritte wurden wenig beachtet.

Erst als Prostituierte in dem Film "Des Menschen Hörigkeit" erlangte Bette Davis 1934 bei Kritikern und Publikum Anerkennung. Ab dann ging es steil bergauf: 1936 wurde die Schauspielerin mit ihrem ersten Oscar für "Dangerous" ausgezeichnet, drei Jahre darauf hielt sie zum zweiten Mal die begehrte Trophäe für "Jezebel - die boshafte Lady" (1938) in der Hand.

Sehenswerte Bette-Davis-Filme sind außerdem "Der versteinerte Wald" (1936), "Opfer einer großen Liebe" (1939) oder auch "Wiegenlied für eine Leiche" (1964). Immer wieder spielte die Davis dabei die erfahrene, vom Leben gezeichnete und desillusionierte Frau, die sich nichts mehr vormacht. Ihre Autobiografie trägt den Titel "The Lonely Life".

Geburtsdatum:
1908-04-05

Geburtsort:
Lowell, Massachusetts, USA

Sterbedatum:
1989-10-06

Auszeichnungen:
Cannes Filmfestival (Frankreich): Beste Schauspielerin 1951
César (Frankreich): Ehrenauszeichnung 1986
Emmy (USA) 1979
Golden Globe (USA): Cecil B. DeMille Award 1974
NYFCC Award (USA) 1950
Oscar (USA) 1939, 1936
Venedig Filmfestival (Italien): Volpi Cup 1937


Mit freundlicher Unterstützung von rtv.de

 

 

Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

security code
Bitte den folgenden Code eintragen


busy
 
Joomla Templates by Joomlashack